Open-Access-Finanzierung für Publikationen aus FP7-Projekten

Über das von der Europäischen Kommission geförderte Projekt “OpenAIRE2020” können Open-Access-Publikationen aus bereits beendeten Vorhaben des 7. Forschungsrahmenprogrammsgefördert werden. Die Pilotmaßnahme "EC FP7 Post-Grant Gold Open Access" ermöglicht damit erstmalig die Erstattung von Veröffentlichungskosten, die nach Abschluss eines Projekts entstanden sind. Maximal drei Open-Access-Publikationen pro Projekt können gefördert werden. Dabei darf das Projektende bei Einreichung des Antrags auf Kostenerstattung nicht länger als zwei Jahre zurückliegen. Die Maximalförderung beläuft sich pro peer-reviewed-Veröffentlichung auf 2000 Euro, pro Monographie auf 6000 Euro. Weitere Informationen zur Pilotmaßnahme, insbesondere zu den Antragsbedingungen, Antragsunterlagen und Ansprechpartnern, finden Sie auf der zentralen Serviceseite des Projekts OpenAIRE2020: https://www.openaire.eu/goldoa/fp7-post-grant/pilot

Leave your comments
Comments
  • No comments found